Regenbogenbabydecke. Sie ist fertig!

decke01decke02

 

Sie ist mein ganzer Stolz! 175 Häkelblumen. Auf der Rückseite grüner Stoff, um die Fäden vom zusammensetzen zu verstehen und als “Barriere”, damit sich das Baby nicht in den Blumen verheddert.

Das Annähen des Stoffes hat mich an den Rande des Wahnsinns gebracht, da ich dafür nicht sonderlich begabt bin und das Ganze auch per Hand gemacht werden musste. Dafür bin ich jetzt umso stolzer darauf.

Ich hoffe sehr, dass sie unseren Freunden ebenso gefällt, denn diese bekommen sie morgen als Hochzeits-/Babygeschenk 🙂

Advertisements

[Update] Regenbogenbabydecke.

Vor einer Weile berichtete ich ja schon einmal von dem Projekt eine Babydecke in Regenbogenfarben zu häkeln.. nunja, mittlerweile hat sich nicht nur die Wolle dafür verändert, sondern auch das gesamte Muster. Aber seht selbst, wie aus 16 Farben der Wolle “Catania Grande” eine Babydecke aus Blumen wächst.

wolle

Die Eckdaten

Benötigte Blumen: 175
Blumen bisher: 108
Wollverbrauch bisher: ca. 16 Knäule á 50g
Geplante Größe: ca. 75x75cm

Da ich mich bis vor kurzem nicht darauf einigen konnte, in welchem Farbmuster ich das ganze zusammenfüge, muss ich die Blumen am Ende miteinander verbinden und nicht schon während des Häkelns. Das macht am Ende vllt nochmal mehr arbeit, aber so kann ich wenigstens sichergehen, dass ich die Farben recht gleichmäßig verteile.

Bilder des momentanen Arbeitsstandes gibt es unter dem Cut

Continue reading

[Kleinstprojekt] Klorollenhut!

Da kauft sich ein guter Freund einen alten grünen Lada und hat auch noch Geburtstag. Es ergab sich also quasi zufällig das perfekte Geburtstagsgeschenk: Ein klassischer Klorollenhut!

photo 1photo 2

 

 

 

 

 

 

 

Passenderweise hatte ich noch grüne Baumwolle daheim, die in Ringeln mit einem hellen Beige gehäkelt wurde. Untenrum eine Wellenborte und fertig war das wohl klassisch-kitschigste Geschenk, dass ich je gehäkelt habe.

Anleitungen gibt es zu Hauf, wenn man danach googlet. Mein Hütchen ist jedoch Frei Schnauze entstanden, sehr zur Ver-/Bewunderung meines Freundes und seiner Familie.

 

 

[Kleinstprojekt] Ich bin ein Ewok!

photo 1

Ab und an häkel ich auch mal etwas kleines für mich.. Meistens dann, wenn irgendwas gebraucht wird. Dieses Mal brauche ich ein Ewok-Kostüm, also sollte es eine Ewok-Mütze sein. Die Anleitung für den Baylie Bear Cowl von The Velvet Acorn habe ich schon einige Male in Babygröße/Kleinkindgröße gehäkelt und weiß also so grob wie er funktioniert.. Es ist wirklich recht simpel und besteht eigentlich nur aus halben Stäbchen. Daher brauche ich auch nur ca. 2 1/2 Stunden für eine Mütze in Erwachsenengröße.

Benötigt wird:

Dicke Wolle (in meinem Fall “Bravo Big” von Schachenmayr in einem hellen Beige)
Dicke Häkelnadel (Stärke 10mm)
Ein großer Holzknopf
Eine Wollnadel zum Annähen der Ohren und dem Zusammennähen der Kapuze

Unten sieht man die drei großen Einzelschritte:

photo 2

Halsteil. Wird in Runden gehäkelt.

photo 3

Der Kapuzenteil.

photo 4

Die Ohren und ein dekorativer Knopf.

Da mir beim Kapuzenteil immer die Ränder so unsauber scheinen, habe ich einfach nach dem Zusammennähen noch eine Reihe feste Maschen an der Kante entlang gehäkelt und so wird es schön glatt. Jetzt kann der Wettkampf mit Star Wars Motto nächste Woche kommen. Ich kann zwar nicht mitspringen, aber Kostüm muss sein!

C25K: Rückschlag und Optimismus.

Unbenannt-1

Es ist mal wieder soweit *seufz* “Sport ist Mord”.. wahrscheinlich mal wieder ein Bänderriss im Sprunggelenk und das bedeutet 6-8 Wochen komplett aussetzen und danach erst langsam wieder anfangen.. Dabei war ich auf so einem guten Weg und wollte morgen eigentlich die 25 Minuten angehen. Dann wären es nur noch zwei Wochen gewesen, bis ich “C25k” beendet hätte.

Weil ich aber nicht wirklich dran denke aufzugeben, habe ich mich gestern optimistischerweise für meinen ersten offiziellen Lauf angemeldet (den ColorRun letztes Jahr zähle ich nicht, weil ich da ja nicht wirklich laufen konnte.. dank des gleichen Problems..). Es ist zwar kein 5km Lauf, aber es ist ein Lauf mit einer besonderen Strecke: Einmal halb um den Straussee- 4,1km. Es wird der 78. Strausseelauf sein und ich freue mich drauf 🙂 Und das Datum im Oktober sollte haltbar sein, auch wenn es mich jetzt 8 Wochen zurückhaut. Außerdem halt der Halblauf den Vorteil, dass ich vorher mit der Fähre über den See geschippert werde ^^ Das hab ich glaub ich seit Grundschulzeiten nicht mehr gemacht.

Und die Krücken haben mir ein Mini-Häkelprojekt beschert. Einfach mal die scheuernden Handgriffe eingehäkelt, damit ich mir nicht irgendwelche Blasen hole. Auch wenn ich gerade entdeckt habe, dass es viel praktischer ist auf dem Bürostuhl durch die Wohnung zu rollen, damit ich mir wenigstens auch mal was zu Essen oder nen Kaffee aus der Küche holen kann ^^

Großprojekt: Regenbogen Babydecke.

Image

Image

Nachdem ich vor einer Woche erfuhr, dass ein befreundetes Pärchen Nachwuchs erwartet, hab ich mal wieder ein Großprojekt: Babydecke!
Ein Regenbogen sollte es werden.. nur das Muster stand bis gestern noch nicht fest. Neat Ripple? was rundes? Granny Squares?
Im Endeffekt wird es jetzt eine Mischung aus dem “Rainbow Blanket” von The Purl Bee und den “Retro Circles” von Three Beans in a Pod. Ich wollte nämlich runde, bunte Kreise in der Mitte, aber nicht so große Quadrate. Daher habe ich jetzt (wie auf dem Foto oben zu sehen) drei Runden bunt und dann nur die nächsten zwei Runden weiße Umrandung.

Da ich von einigen online gelesen hatte (u.a. hat FrauElch ihre Babydecke auch damit gehäkelt), dass sie solche Sachen mit der “Catania”-Wolle von Schachenmayr häkeln, habe ich mir diese auch genommen. Momentan bin ich noch nicht so überzeugt davon.. die Wolle wirkt hart und wenig flüssig.. aber vllt erledigt sich das mit der ersten Wäsche. Prinzipiell bin ich eigentlich kein Fan von mercerisierter Wolle, auch wenn sie natürlich so schön glänzt.. auf jeden Fall soll auf die Rückseite der Decke eh eine Wuscheldecke angenäht werden, damit es babytauglich wird.

Kleinstprojekt: Mütze inkl. Anleitung

muetze02

“Ist das eine von diesen Boshi-Mützen?” wurde ich neulich im Bastelladen gefragt als ich Wolle kaufen war.. Ich weiß nicht viel über dieses System außer dass ich ständig Leute mit diesen Mützen rumrennen sehe und die für mich alle gleich aussehen.. deswegen kommt für mich sowas “vorgefertigtes” nicht wirklich in Frage (zumal mir 22€ für ein Häkelset wirklich zu teuer sind). 

Und weil ich auf instagram gefragt wurde, wie diese Mütze entstand, hab ich mir gedacht ich mach gleich noch eine neue in meiner Lieblingsfarbenkombination.. Petrol, Hellgrau und Dunkelgrau..und schreibe eine Art Anleitung auf. 

Verwendete Wolle: “Polar” von Wolle Rödel
Wollverbrauch: ca. 80g
Nadelstärke: 7 (für die Wolle ist eigentlich 9-10 angegeben, aber bei Mützen mag ich die Maschen lieber etwas fester)
Benötigte Maschen: Feste Maschen, Stäbchen, Kettmaschen, Fadenring (um die Mütze zu beginnen)

Die Streifen sind mit dem Random Stripe Generator ausgesucht worden. Ein geniales Werkzeug wenn man normalerweise dazu tendiert eher gleichmäßige Streifenmuster auszusuchen und es ein bisschen aufpeppen möchte.
Man kann auf diese Weise jede mögliche Farbvariante erschaffen – einfarbig, dreifarbig oder sogar Regenbogen. 

Continue reading

[Kleinsprojekt] Topflappen

ImageJeder kennt sie, nicht jeder benutzt sie, aber die meisten, die irgendwann gelernt haben zu häkeln, haben irgendwann auch schon mal einen hergestellt: Topflappen!

Wochenlang habe ich nach dem besten Muster gesucht, weil ich für eine Freundin zur Einweihungsfeier Topflappen in ihrer Wohnungsfarbe machen wollte.. wochenlang habe ich ausprobiert und doch wieder aufgetrennt. Bis @Frau_Elise auf ihrem Blog von Topflappen aus einem Granny Square berichtete.. die Lösung ist so einfach wie genial und so habe ich es endlich geschafft zwei Topflappen zu produzieren, die mir auch zusagten und über die sich meine Freundin sehr gefreut hat.

Verwendet habe ich ganz einfaches Baumwollgarn von Wolle Rödel, was den Vorteil hat, dass es waschbar ist und auch besser für heiße Töpfe geeignet ist. Das einzige was ich ein bisschen verändert habe, ist der Haken. Das ist aber mehr nach Augenmaß und ohne Anleitung geschehen.

Image

Image

Großprojekt: Neat Ripple Blanket

Image

Mein Problem mit Granny Squares? Man muss sie zusammenfügen..

Deswegen ist das momentane Großprojekt keine weitere Granny Square Decke, sondern ein “Neat Ripple Blanket” nach Anleitung von Lucy von Attic24. Mir gefielen die Streifen auf Anhieb sehr gut und die Wellen (erzeugt werden sie durch Zunahmen bzw. Abnahmen in den “Bergen” und “Tälern”) lockern das ganze noch etwas auf.

Dafür habe ich 8 verschiedene Farben und Grau ausgewählt. 48 Knäuel Acrylwolle. Das Grau dient als Gegengewicht zu den Farben und trennt sie voneinander. Die acht Farben teilen sich in 4 Grundfarben, von denen dann je zwei verschiedene Töne vorhanden sind.

Die Breite habe ich auf 1,40cm gewählt und in der Länge müsste es am Ende an die 2m bzw. etwas länger werden.

Continue reading

Gehäkeltes: Loni Löwe

ImageIch liebe die Häkelpuppen von Lalylala und als mein Freund fragte, ob ich als Geschenk für einen kleinen Jungen etwas häkeln könne, zögerte ich nur kurz und entschied mich dann für Loni.

Die Herausforderung lag hier für mich bei den loop stitches. Ich habe mehrfach die Kapuze wieder aufgetrennt, verschiedene Onlineanleitungen geschaut und war schon kurz vorm aufgeben. Aber nachdem ich eine gute Anleitung gefunden hatte, ging es endlich. Und nun ist Loni auch endlich fertig und ich kann hier darüber schreiben und euch Bilder zeigen.

Image Image

Image