Gelesen im März.

gelesen

11. Kiera Cass – The Guard [04.03.2014]
12. Ruth Field – Run Fat B!tch Run [07.03.2014]
13. David Kirby – Death at Seaworld [10.03.2014]
14. Marc-Uwe Kling – Die Känguru Offenbarung [11.03.2014]

Irgendwie war der März nicht unbedingt mein Lesemonat.. was aber eher daran liegt, dass ich ab Mitte März zu viele Bücher parallel begonnen habe, ohne wirklich eines durchzuziehen..Zudem bin ich wenig zum lesen gekommen, weil ich immer noch an der Übersetzung eines Buches sitze..

Schlechtestes Buch dieses Monats war “Run Fat B!itch Run”, weil es für mich einfach zu viele falsche Ansätze beeinhaltet u.a. dieses “einfach ein paar alte Schuhe anziehen und loslaufen”.. ich glaube da kann man im Ernstfall mehr kaputt machen als es hilft. Weil Laufen mit falschen Schuhen macht – wie ich am eigenen Leib erfahren habe – keinen Spaß und bringt einen dann auch nicht weiter.

Beeindruckendstes Buch war “Death at Seaworld”. Es liefert noch mehr Fakten als der Film “Blackfish” und macht es so wissenschaftlicher. Es hat mir auch endlich den nötigen Anstoß gegeben “The Cove” zu gucken. Dort geht es um die alljährliche Jagd auf Delfine in Taiji, Japan. Grausam. Und es ist immernoch zu wenig bekannt und es wird zu wenig gemacht!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s