Hoooked Zpagetti.

Image

Gestern bekam ich das erste Mal das Zpagetti Garn von Hoooked. Das ist “Garn”,welches aus den Abfällen der Textilindustrie hergestellt wird. Eine Rolle hat ca. 120m Länge und wiegt satte 800g. Gesehen habe ich das ganze zuerst online. Leider wird es in Erfurt in keinem Laden verkauft, also musste ich auf online zurückgreifen. Ausgesucht habe ich mir die Farbe “Pretty Petrol”, die wirklich genial ausschaut! Dazu habe ich noch drei Rollen RibbonXL bestellt. Das ist etwas dünner und vom Stoff her eher wie Schnürsenkel. Ein dunkles Blau habe ich hier und der Plan ist daraus ein Kopfkissenbezug zu häkeln. Geschlossen mit großen Holzknöpfen sollte das gut aussehen.

Jedenfalls bin ich seit gestern fleißig dabei das Zpagetti-Garn zu verarbeiten. Zwei Dinge sind es jetzt schon geworden. Einmal eine Art Korb für das Garn für meine aktuelle große Decke. So muss sie nicht mehr in einer Holzkiste stehen, sondern kann dekorativ in der zweiten Etage des Couchtisches lagern.
Das zweite ist eine Art Mantel für ein Glas. Genauer gesagt für das Glas in dem sich mein Spar-Projekt findet. Septemberherz hat zum Anfang des Jahres getwittert, dass sie jeden Tag 1€ in ein Glas steckt und das das ganze Jahr über. Ich fand die Idee so gut, dass ich sie auch umsetze und da ich das Glas mit Geld nicht so naggisch da stehen lassen wollte, hat es nun ein Mäntelchen in Petrol.

Zu den Bildern von beidem…

Image

Image

Image

Image

Advertisements

2 thoughts on “Hoooked Zpagetti.

  1. finde deine Häkelteile sehr schön.
    würde sie gern nachhäkeln. hast du vielleicht ne Anleitung?
    bin auch gespannt auf deine fertige Häkeldecke… 🙂

    • Hey,

      also eine richtige Anleitung hab ich nicht, aber eigentlich braucht man die auch gar nicht. Der Korb ist in kontinuierlichen Runden gehäkelt. Unten angefangen mit einem MagicCircle (Anleitungen gibts massig auf youtube, so habe ich es auch gelernt).. Ich weiß leider nicht, wie gut du häkeln kannst, deswegen evtl etwas ausführlicher.. in den MagicCircle werden 6fm gehäkelt. In der zweiten Runde in jeder fm 2 Maschen, sodass man am Ende der Runde 12fm hat. Ab da wird in jeder Runde anders zugenommen nach folgendem Muster:
      Zunahme + 2fm (6x) –> 18fm
      Zunahme + 3fm (6x) –> 24fm
      Zunahme + 4fm (6x) –> 30fm
      Zunahme + 5fm (6x) –> 36fm
      Man nimmt also nicht jede Runde die doppelten Maschen zu, damit sich die Ränder nicht wellen und eine gleichmäßige Zunahme erfolgt. Wenn du eine Grundgröße hast, die dir gefällt, hörst du mit den Zunahmen auf und häkelst einfach kontinuierlich die gleiche Machenanzahl weiter, dann geht der Korb in die Höhe.

      Das Glas geht folgendermaßen:
      Eine Luftmaschenkette machen, die um das jeweilige Glas passt. Diese wird dann mit einer Kettmasche zu einem Ring geschlossen. Ab da wird dann einfach weiter in jede Masche normale feste Maschen (oder auch Stäbchen.. je nachdem was einem gefällt) gehäkelt. Weil das ganze als Spirale gehäkelt wird, braucht man auch nicht auf den Anfang achten, sondern häkelt so hoch wie man will und macht am ende zum Abschluss einfach ne Kettmasche.

      ui, die Häkeldecke.. an der muss ich auch mal weitermachen.. hatte zwischendurch noch ein anderes Großprojekt und musste sie deswegen zur Seite legen.. aber da das jetzt fertig ist, hab ich auch mal wieder Zeit für die Decke (jetzt wo Frühling ist und man keine Decke mehr braucht ^^)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s